« Back

Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb an den bayerischen Schulen (21. April 2021)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in dieser Woche wird in Berlin vorbehaltlich der noch ausstehenden Zustimmung des Bundesrats die sog. „Notbremse" auf den Weg gebracht. Im neuen Infektionsschutzgesetz werden nun für ganz Deutschland Maßnahmen festgelegt, die ab 26. April 2021 bei einer SiebenTage-Inzidenz über 100 in der jeweiligen Region gelten.

Für den Unterrichtsbetrieb an unserer Schule ändert sich dadurch vorerst nichts.

Schon jetzt bestehen für den Unterrichtsbetrieb in Bayern Vorgaben, die strenger sind als die im neuen Infektionsschutzgesetz. Da die Infektionszahlen in Bayern nach wie vor sehr hoch sind, gelten diese strengeren Regeln weiter. Das neue Infektionsschutzgesetz lässt das ausdrücklich zu.

Es gilt also weiter wie bisher:

  • Maskenpflicht" auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Klassenzimmer)
  • Mindestabstand von 1,5 Metern auch in den Unterrichtsräumen
  • Teilnahme am Präsenzunterricht nur mit negativem Covid-19-Test

Da die Sieben-Tage-Inzidenz im LKR Schwandorf über 100 liegt, werden auch weiterhin nur folgende Klassen im Präsenz- bzw. Wechselunterricht beschult:

  • alle BVJ Klassen
  • alle BVB Klassen
  • alle Abschlussklassen (FPV 11, FPHW 12, FPK 12, GBLZ 12, GL 12v)

Es bleibt beim Distanzunterricht für die übrigen Jahrgangsstufen.