« Back

„Elly und Ingo“ – ein mobiles Theaterstück gegen Rechtextremismus an der Berufsschule St. Marien

Am 04.07.2019 begeisterte das UE-Theater Regensburg mit seinem Stück „Elly und Ingo" die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule St. Marien in Ettmannsdorf. Das Theaterstück  diente der Aufklärung der Jugendlichen über Rechtsextremismus und damit verbundene Themen wie Menschenrechte und Toleranz.

Das Thema „Rechtsextremismus" spielt in der Gesellschaft eine große Rolle, wenn es um Gewalt und Macht des Stärkeren geht, mit dem Ziel, zentrale Werte unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung abzuschaffen. Um die Jugendlichen über die Merkmale für eine rechtsextreme Einstellung zu unterrichten und die Gleichwertigkeit der Menschen nahezubringen, leistete das Stück einen wertvollen Beitrag. Im Anschluss an die Theateraufführung nahmen sich die beiden Schauspieler „Elly" und „Ingo" Zeit, um das Stück mit den Jugendlichen nach zu besprechen und offene Fragen zu beantworten.

Die Schülerinnen und Schüler hatten während des Theaters großen Spaß und waren motiviert, sich mit dem Thema „Rechtsextremismus" auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung wurde vom Kreisjugendamt Schwandorf gefördert.

Sabrina Spiegler (JaS)